Öffnungszeiten

Montag:           


Dienstag:          
                           


Mittwoch:  

   


Donnerstag:   
               


Freitag:      
 


Samstag:   

                      
Sonntag:         

                      

 8.45 - 11.00 Uhr
 16.00 - 21.00 Uhr


8.45 - 11.00 Uhr
16.00 - 21.00 Uhr

 

8.45 - 11.00 Uhr

16.00 - 21.00 Uhr


8.45 - 11.00 Uhr
16.00 - 21.00 Uhr


8.45 - 11.00 Uhr

17.00 - 20.00 Uhr

10.00 -
 16.00 Uhr
 

9.30 - 11.45 Uhr

14.00 - 16.00 Uhr

Adresse

TSV Burgau
Remsharter Str. 4

89331 Burgau
info(a)kraft-und-fitness.de

Tel: 08222 9665932
 

  • Facebook Social Icon
Hauptverein
Anfahrt

TSV nach Jahren wieder in der Bezirksliga im  Gewichtheben.

Der TSV Burgau trat nach langer Abstinenz mit 5 Akteuren in der Bezirksliga bei der TSG Augsburg II an. Die Wertung erfolgte nach Sinclar, d.h. dass  über das Körpergewicht ein Faktor bestimmt und mit der Zweikampfleistung multiplieziert wird. Die vier besten Ergebnisse im Reißen und Stoßen kommen in die Wertung. Bei Frauen wird der Männerfaktor mit 1,5 multipliziert.

Beim sogenannten Blockheben starteten Winfried Müller und Alex Junior Koch in der ersten Gruppe, sowie Iustina Krivonogova Iustinan, Simon Jäger und Kallo Atilla in der 2. Gruppe.

Müller und Koch realisierten jeweils 2 Gültige mit 50 kg und 56 kg und 67,25 und 80,47 Sinclarpunkten. In der 2. Gruppe waren die 2. Versuche von Krivonogova, Jäger und Atilla mit 55, 92 kg und 63 kg, sowie 112,86, 113,43 und 73,68 Sinclarpunkte die Ausbeute. Mit 413,01 zu 380,44 Sinclarpunkten sicherte sich Augsburg den Punkt im Reißen.

Im Stoßen der 1. Gruppe hoben Müller und Koch jeweils 6 Gültige, hier 67 kg und 68 kg. Mit diesen  Bestleistungen erzielten sie 90,11 und 97,71 Sinclarpunkte.

Jäger und Atilla scheiterten wieder mit den 3. Versuchen von 118, 73 kg und 85 kg, erzielten trotzdem 139,32, 145,69 und 94,74 Sinclarpunkte. Mit 540,61 zu 477,46 verlor man auch das Stoßen, nicht erwartet in dieser Höhe.

Mit dieser Leistung rangiert man trotzdem leistungsmäßig auf dem 2.Platz, da der ASV Neu Ulm und der SV Gold Blau Augsburg weniger Punkte hoben.

Krivonogova zeigte eine herausragende Leistung mit ihren 258,55 Sinclarpunkten musste sie sich nur dem Augsburger Fendt Moritz mit 258,59 Sinclarpunkten geschlagen geben.

Hoffen wir, dass zum Heimkampf, am 16.12. in eigner Halle alle antreten und dem TSV Gold Blau Augsburg Paroli bieten können.