Öffnungszeiten

Montag:           


Dienstag:          
                           


Mittwoch:  

   


Donnerstag:   
               


Freitag:      
 


Samstag:   

                      
Sonntag:         

                      

 8.45 - 11.00 Uhr
 16.00 - 21.00 Uhr


8.45 - 11.00 Uhr
16.00 - 21.00 Uhr

 

8.45 - 11.00 Uhr

16.00 - 21.00 Uhr


8.45 - 11.00 Uhr
16.00 - 21.00 Uhr


8.45 - 11.00 Uhr

17.00 - 20.00 Uhr

10.00 -
 16.00 Uhr
 

9.30 - 11.45 Uhr

14.00 - 16.00 Uhr

Adresse

TSV Burgau
Remsharter Str. 4

89331 Burgau
info(a)kraft-und-fitness.de

Tel: 08222 9665932
 

  • Facebook Social Icon
Hauptverein
Anfahrt

Bayerische Meisterschaft der Kinder und Schüler im Gewichtheben beim ASV Neumarkt

Die Burgauer Jugendlichen zeigten sich bei den Bayerischen Meisterschaften der Kinder, Schüler und Jugend in Neumarkt von ihrer besten Seite. Mit neuen Bestleistungen wurden zwei Meistertitel und weitere gute Platzierungen erziehlt.

Der ASV Neumarkt brachte trotz neuem Wertungsprogramm und beengten Verhältnissen die Veranstaltung doch noch recht ordentlich über die Bühne.


Schlenz Tobias machte im Jahrgang 2006 den Anfang, hatte aber das Handicap gegen den Lokalmatador Junemann anzutreten. Trotz sechs gültiger Versuche und den Rekorden im Reißen 22 und Stoßen 32 kg waren die Technikwerte zu niedrig, sodass er mit 137,8 zu 145.1 Punkte auf den 2. Platz kam. In der Athletik konnte er auch nicht kontern und verlor noch einmal 10 Punkte im Pendellauf ( 13,2 ), Dreisprung ( 26,0 ) und Kugelschocken ( 5,85 ). 289,40 zu 306,18 bedeuteten dann den 2. Platz.


Sahitaj Edonis zeigte sich technisch verbessert . Mit den Bestleistungen im Reißen 16 und Stoßen 19 kg zog der Kampfleiter entsprechend hohe Noten. Im Pendellauf ( 12,8 ), Dreisprung ( 24 ) und Kugelschocken ( 4,5 Meter ) erzielte er insgesamt 296,30 Punkte und den 7. Platz.


Koch Alex  war gut vorbereitet und setzte im Gewichtheben sechs Gültige mit den Bestleistungen im Reißen von 36 und Stoßen von 43 kg. Die Techniknoten von 7,5 und 7,0 brachten ihm den 2. Platz mit 222,9 Punkten, die es in der Athletik zu verteidigen gab. 11,2 Sekunden im Pendellauf waren der Gewinner und 444,90 Punkte für den 2. Platz.


In der Jugend hatten wir mit Daniel Hupfauer, Jahrgang 1999 und Markus Kerimow gleich 2 Eisen im Feuer.
In der Klasse bis 62 kg Körpergewicht verbesserte  Daniel Hupfauer seine Bestleistungen auf 73 kg im Reißen und 85 kg im Stoßen. Hier wurden 90 kg zum Unverständniss Aller ungültig bewertet, was sich am Ende in der Gesamtrelativwertung rächen sollte, nur 4. Platz.

158kg im Zweikampf waren ein ungefährdeter Sieg gegenüber dem Weidener Schemmel mit 141 kg.


In der Klasse bis 85 kg beendete Markus Kerimow quasi die Veranstaltung mit sechs Gültigen im Reißen 100 kg und Stoßen 120 kg. Mit 66 Relativpunkten war er auch bester Jugendlicher der Veranstaltung.


Für Alex Koch, Markus Kerimow und Daniel Hupfauer ist es wichtig weiter an der Stange zu bleiben, da am 24. 06. 16 in Frankfurt / Oder und am  1. /2. 07. 16 in Forst die Deutschen Meisterschaften anstehen.


Im Burgauer Lager ist man mit dem Forstschritt zufrieden und hofft noch auf den eine oder anderen Zugang, um in Mannschaftsstärke antreten zu können.


Ludwig Vogl, Masterheber, ist trotz Warnungen des BMI nach Naxivan in Aszerbaijan zu den Europameisterschaften gereist. Wie in der Vergangenheit hatte er wieder mit Kampfleitern zu kämpfen und brachte im Reißen nur 60 kg in die Wertung. Mit 85 kg und 90 kg im Stoßen schaffte er das Limit um auf das Treppchen zu kommen.  Mit 97 kg die für den 2. Platz notwendig waren wurden 2:1 zur Enttäuschung ungültig gewertet. Der 3. Platz ist dann noch Ansporn für die Anfang Oktober in Heinsheim stattfindenden Weltmeisterschaften.

 

  von links vorne: Artur Ahle, Markus Kerimow, Alex Koch, Walter Lipowski
von links hinten: Ludwig Vogl, Sahitaj edonis, Tobias Schlenz,

Franz Bendl, Daniel Hupfauer

In Aktion:

Markus Kerimow